Unser Partner INNOVATIVE COATING SOLUTIONS (ICS S.A.) veröffentlicht seine brandneue Website

Our partner ICS is launching a brand new website

Unser Partner INNOVATIVE COATING SOLUTIONS (ICS S.A.) hat eine brandneue Website – schauen Sie doch mal rein!

ICS S.A. – das innovative PVD-Beschichtungsunternehmen, das von UNamur ausgegründet wurde und Experte für die Industrialisierung von Oberflächenbehandlungen ist – entwickelt sein einzigartiges Know-how in den Bereichen Nanotechnologie, Plasmatechniken und numerische Modellierung weiter.
Heute hat ICS seine neue Webseite https://www.incosol4u.com online gestellt, auf der Industrie und Wissenschaft mehr Informationen über die Hightech-PVD-Anwendungsdienste, Entwicklungen und Produktionsmöglichkeiten von ICS finden können:

  • Entwicklung von Beschichtungen
  • Auftragsbezogene Beschichtung
  • Prozess-Integration
  • Kundenspezifische Sputterbeschichtungen
  • Modellierung und Simulation

ICS ist stets bestrebt, seine Kunden intensiv einzubinden und eine langfristige Zusammenarbeit aufzubauen, um Antworten auf die Fragen seiner Kunden zu finden und so mit ICS PVD-Lösungen einen Mehrwert zu schaffen.

Heute beginnt ICS auch mit dem Verkauf von kundenspezifischen Sputtertargets. Weitere Daten dazu finden Sie unter https://www.incosol4u.com/consumables.

Bitte zögern Sie nicht, uns für weitere Informationen über unsere Dienstleistungen und Produkte zu kontaktieren: Innovative Coating Solutions (ICS S.A.) @ – Telefon: +32 498 975 282

Mehr Informationen unter LinkedIn.

Unser Partner INNOVATIVE COATING SOLUTIONS (ICS S.A.) veröffentlicht seine brandneue Website

Von |2021-09-29T08:26:48+02:003. Juni 2021|Kategorien: Aktuelles|Tags: , , , , , , , , , |

Unser Partner SCI hat sein 20-jähriges Jubiläum

Our partner SCI has celebrated its 20th anniversary

Unser Partner SCI hat anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums den ersten Prototyp des Sputtering Components-Endblocks aus dem Lager geholt und den Gründer Dan Crowley (links) gebeten, in Erinnerungen zu schwelgen, wie er ihn im Jahr 2001 entwickelt hat.

Was hat Sie dazu bewogen, Ihren eigenen Endblock zu entwerfen?

“Als leitender Wartungstechniker für Kathoden bei einem Glashersteller erkannte ich das Potenzial von Drehkathoden und wollte die bestehende Technologie weiterentwickeln. Ich hatte gesehen, wie andere Unternehmen versuchten, Drehkathoden zum Laufen zu bringen, und versuchte, die Probleme zu lösen, die sie hatten, und ich dachte, ich hätte bessere Ideen und wollte sie beweisen. Mit der finanziellen Unterstützung von Barry Nudelman und seinem Kontaktnetz für den Verkauf von Sputtertargets für sein Unternehmen Process Materials machte ich mich also selbständig”.

Mehr Informationen unter: LinkedIn.

Unser Partner SCI hat sein 20-jähriges Jubiläum

Nach oben